jazz advanced I

Der Aufbaukurs für Fortgeschrittene. jazz advanced ist - wie jazz basic - für alle Harmonie- und Melodie-Instrumente konzipiert. Der Kurs führt in die charakteristischen Stilmerkmale des Modern Jazz ein.

jazz advanced für alle Instrumente zum Beispiel Schlagzeug

Kursinhalte

Voraussetzung für jazz advanced I ist die Beherrschung des Unterrichtsmaterials von jazz basic II. Behandelte jazz basic die elementaren Grundlagen aller populären Musik wie Pop, Rock, Jazz etc., spezialisiert sich jazz advanced I auf die Harmonik, Melodik und Rhythmik des Jazz.

Der global jazz academy-Fernkurs ist praxisnah und verständlich konzipiert. Statt akademisch verstaubter Theorien steht der Spaß an der Musik im Vordergrund, nicht zuletzt durch die CDs mit ihren groovenden und swingenden Playbacks.
Peter Wölpl
Gitarrist der Klaus Lage Band. Spielte mit Billy Cobham, John Lord, Pete York, Brian Auger, Steve Porcaro, Thad Jones, Klaus Doldinger

Harmonik/Melodik

Melodische Stimmführung über II m7 V7 I maj7, V7 von V7 von I maj7, I maj7 VI m7, II m7 V7, I maj7 VI7b9 II m7 V7, Vertreter der Hauptakkorde, Subdominantenkadenz I IV I und Erweiterungen, Rhythm Changes.
Akkorderweiterungen zur 9, Nonenlage, Turnback II m7 V7 von II m7 V7 von I, Akkorderweiterungen zur 9 und 13, Turnback mit 9 und 13, 11 oder 11# -Lage, Tritonusvertretung von Dominanten, Lagenwechsel innerhalb des Akkordes, Turnaround als Hinauszögerung, Diatonische und chromatische Approachnoten, verzögerte Auflösung, Vorhalt, Passing Notes, Acht-Takt-Blues.
Der VI7b9-Akkord, Tonleitern und Modi in Moll mit Optionen, II m7b5 V7b9 I m6, Haupt- und Nebenakkorde in Moll, melodische Stimmführung in Moll, der #9-Akkord, Moll-Blues, verminderte Skalen, Halbton-Ganzton-Skalen, Harmonisation, Modulation zur IV und zur bVII7.

Gehörbildung und Rhythmik

In den Bereichen Gehörbildung und Rhythmik wird die bei jazz basic verwendete Systematik auf entsprechend höherem Niveau weitergeführt. Die für den Modern Jazz typische, off-beat-orientierte Rhythmik tritt als zentraler Inhalt hinzu. Praktische Tipps, beispielsweise zum Umgang mit den zu Unrecht gefürchteten schnellen Tempi, ergänzen das Kursprogramm.

Das Qualitätssiegel

Der Kurs ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen und ist dort gelistet. Die ZFU hat den Kurs gemäß den Bestimmungen des Fernunterrichtsschutzgesetzes (Gesetz zum Schutz der Teilnehmer am Fernunterricht) geprüft.
ZFU-Zulassungsnummer II/177
Institutsnummer 235

Kursgebühr

Wenn sich die Dauer des gebuchten Kurses um ein weiteres Jahr verlängert, entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Alle folgenden Kursgebühren sind inklusive Mehrwertsteuer angegeben.

  • Einmalige Zahlung: 1.400,00 EUR (zahlbar bei Kursantritt)
  • Monatliche Zahlung (12 Monatsraten à 120,00 EUR): 1.440,00 EUR
  • Monatliche Zahlung (24 Monatsraten à 60,00 EUR): 1.440,00 EUR