global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Parker, Charlie

Glossar

Parker, Charlie

Dass C.P. aus der Blues- und Swing-Hochburg Kansas City stammte, ist für ein echtes Verständnis seiner Musik wohl ebenso essentiell wie die Tatsache, dass er dort mit seinem jugendlich dreisten Versuch, eine Art „Lester Young hoch zwei“ zu werden, legendenbildend baden ging. New York zeigte sich interessierter und wurde dafür- und ist bis heute- das Mekka für alles, was man dann Bebop nennen sollte. Der Mythos C.P. besagt in Kurzform „Spiele in double time und lebe gefälligst auch so!“. Die zweifelhafteste der vielen von ihm in den Jazz eingeführten Neuerungen ist sicher die obligatorische Heroinsucht und das damit verbundene vorzeitige Hinscheiden – C.P. starb wenig pittoresk mit 34 Jahren, und Legionen von jungen Jazzern setzten alles daran, es ihm gleichzutun.