global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Williams, Tony

Glossar

Williams, Tony

Der Jazz hat, wie man weiß und vielleicht bedauerlicherweise, Anteil am Jugendlichkeits-Kult des 20. Jahrhunderts, und so fuchst es bis heute alle jungen Drummer, dass T.W. schon mit zarten 17 Jahren – auf Empfehlung des Altisten Jackie McLean – in der angesagtesten Truppe des modernen Jazz einstieg, dem Quintett von Miles Davis. Dort saß er keineswegs als serviler Rhythmusknecht auf dem Hocker, sondern definierte mit seiner extrovertierten Spielweise die Rolle des Schlagzeugs ganz neu. Der Stil fast jeden späteren Jazz-Drummers kann in irgendeiner Weise als Mischung von T.W. und seinem Kollegen bei Coltrane, nämlich Elvin Jones, interpretiert werden. Nach seiner Zeit bei Miles versuchte sich T.W. eine Zeitlang in der Fusion, wo er aber bei weitem nicht so inspirierend wirkte wie z.B. Billy Cobham oder Lenny White.