global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Tonleiter

Glossar

Tonleiter

Ob die Töne entlang der Skala aufsteigen, wie uns das heute beigebracht wird, oder herab, was die alten Griechen für normal hielten, ist eigentlich völlig egal. Der Tonraum, den die T. überbrückt, ist in aller Regel eine Oktave. Hinsichtlich der Anzahl der Sprossen ist eine große Modellvielfalt erhältlich: gut abgelagerte Fünftöner (Pentatonik) und reich strukturierte Sieben-Ton-Reihen (Heptatoniken) teilen sich das Gros des Marktes. Doch sollte im Vorrat eines jeden Kenners auch mindestens die sechstönige Ganztonskala und ihre zu fast jedem Menü passende Schwester, die zwölftönige Chromatik, nebst einigen herben verminderten Achttönern eingelagert sein. Wer es wirklich komplex liebt, frage beim freundlichen Araber nebenan nach, der auch engere als Halbtonabstände, nicht-oktavierende Reihen und solche T.n im Angebot hat, die in verschiedenen Oktavbereichen unterschiedliches Tonmaterial verwenden. Ein Ohrenschmaus!