global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Tonika

Glossar

Tonika

Das Englische bezeichnet den Haupt- und Auflösungs-Akkord einer Tonart als tonic und erweckt damit noch stärker als das Deutsche die Assoziation an irgendein Getränk mit leicht therapeutischer Wirkung. In den mit normalerweise 32 Takten (die obendrein noch in Achttakter unterteilt sind) reichlich kurzen Formen der Chorusse von Standards wimmelt es naturgemäß von T.-Akkorden. Deren entspannende und daher auch bremsende Wirkung haben die Jazzer frühzeitig durch harmonische Kniffe zu verschleiern versucht, um sowohl der Begleitung wie auch dem Solo einen längeren musikalischen Atem zu verleihen.