global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Roach, Max

Glossar

Roach, Max

In der Troika der “amtlichen” Hard Bop-Drummer (Philly Joe Jones und Art Blakey sind die beiden anderen) lieferte M.R. seinen stilistischen Beitrag in zweierlei Form: zum einen hielt er die Fahne des lupenreinen Bebop-Trommelns hoch- was nicht verwundert, schließlich hat er diesen Stil mit erfunden und war schon als 19jähriger Charlie Parkers bevorzugter Schlagzeuger. Und zum andern war er der Mann fürs richtig Abstrakte, wovon Aufnahmen z.B. mit seiner damaligen Frau, der Sängerin Abbey Lincoln, genauso zeugen wie seine Experimente mit Chor- und Streichquartettbesetzungen oder ungeraden Metren. Wichtiger Bestandteil jeder ernsthaften Modern Jazz-Plattensammlung sind auch die Aufnahmen seines Quintetts mit dem umwerfenden Trompeter Clifford Brown sowie die berühmte Trio-Session mit Duke Ellington und Charles Mingus, deren Entstehungsgeschichte an psychologischer Dramatik nichts zu wünschen übrig lässt.