global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Pege, Aladár

Glossar

Pege, Aladár

Genau - der "Paganini des Kontrabasses"! Wohl kaum ein veröffentlichtes Textchen über den Ungarn, der diese drei Worte nicht irgendwann verwendet. Ob es ihn irgendwann genervt haben mag? Wer weiß, vielleicht nicht. Denn Aladár Pege – oder, wie man im Land der Magyaren ja eigentlich sagen muss, "Pege Aladár" – war wirklich und wohl zu Recht stolz auf seine Reputation als einer der größten Virtuosen seines Instruments. Sah er bei einem Clubgig jemanden ins Publikum kommen, den er als Kollegen respektierte (sagen wir mal, den etwa ebenso schnellen Niels-Henning Ørsted Pedersen), so rutschte ihm unverzüglich ein rasend schnelles Begrüßungs-Lick unter die Finger - "Noch Fragen, mein Lieber?" hieß das wohl ungefähr. Nicht bekannt ist übrigens derzeit, was aus dem Bass geworden ist, den seinerzeit Charles Mingus ihm vererbt hatte.