global jazz academy | Jazz-Fernkurse | glossareintrag - Background

Glossar

Background

„Hintergrund“ heißen im Jazz alle von Bläsern gespielten Melodien begleitenden Charakters, vielleicht abgesehen von der z.B. im Dixieland üblichen Polyphonie. Bei einem B. kann es sich um simple Riff-Figuren oder rhythmisch akzentuierte Einwürfe handeln, aber auch um durchaus komplexe Melodien: Duke Ellington schrieb B.s, auf die andere Komponisten als Thema stolz gewesen wären („Take The ‚A’ Train“). Gelegentlich findet sich die Praxis, hinter komplexen Bebop-Themen die Melodie des zugrundeliegenden Standards als B. zu spielen, wofür sich v.a. Themen mit langen Haltetönen eignen („Cherokee“). Zum selben Zweck werden auch andere Melodien zitiert: auf Miles Davis’ bahnbrechender Platte „Birth Of The Cool“ hört man als B. zu „Move“ das Thema des letzten Satzes von Mozarts Jupiter-Sinfonie!